Oberer Rand mit Schattierung

Das Unternehmen | Historie

Im Jahr 2010 feierten wir unser 50-jähriges Firmen-
jubiläum. Auf dieser Seite möchten wir Ihnen einige Details
zur Geschichte und zum Werdegang der Fa. Flaschenträger Näher bringen:

Am 05.01.1960 hat der Firmengründer Winfried Flaschenträger seinen Omnibusführerschein erworben, und damit den Grundstein der Firmengeschichte gelegt. Denn der erste "Reisebus" war bereits vorher bestellt und die ersten Gruppenreisen wurden durchgeführt.

Im Juni 1966 wurde übrigens das gleiche Reiseziel angeboten, das wir in unserem Jubiläumsjahr als Saisonabschlußfahrt präsentierten: Nach Schruns-Tschagguns im Montafon - Damals 4 Tage zum Preis von 98,00 DM - heute 7 Tage zum Preis von 520,00 €

Bereits 1968 hat die Fa. Flaschenträger den Omnibusbetrieb Karl Becker mit Sitz in Rodenbach übernommen, inklusive der Linie von Oberrodenbach nach Hanau, die jedoch schon bald abgegeben wurde.

Im Jahr 1977 folgte dann der Omnibusbetrieb Willi Rüger aus Schneppenbach, inklusive der Werkslinie zur Cassella nach Frankfurt.

In den folgenden Jahren schwankte die Betriebsgröße immer wieder, bis zu 10 Omnibusse waren zeitweise im Einsatz.

Nach ihrer Ausbildung zur Bankkauffrau und einiger Berufspraxis trat die derzeitige Geschäftsinhaberin Frau Silvia Schäfer im Jahr 1992 in den elterlichen Betrieb ein und hat sich nach und nach Einblicke in den Geschäftsalltag verschafft.

Nachdem auch ihr Ehemann 1993 in den Betrieb mit eingestiegen ist haben sie im beiderseitigen Einvernehmen beschlossen, den Betrieb auch nach Ausscheiden des Senior-Chefs weiterzuführen.

Nach Erwerb des Omnibusführerscheins besuchte Silvia Schäfer im April 1995 die TÜV-Akademie zur Vorbereitung auf die Omnibusunternehmerprüfung, die sie am 19.05.1995 mit Erfolgt abgelegt hat.

Zum Jahresende 1997 übergab Firmengründer Winfried Flaschenträger das Familien­unternehmen dann in die Hände seiner Tochter und seines Schwiegersohns. Gleichzeitig haben sie für die neue Reisesaison 1998 einen neuen Setra Reisebus gekauft, der den Grundstock für die folgende Geschäftsentwicklung gelegt hat.

Im Frühjahr 1999 wurden die ersten geschäftlichen Kontakte mit der KVG Schöllkrippen geknüpft. Und nach einigen Gesprächen folgte die erste Geschäftsverbindung: Mit Abschluss der Verträge im Sommer 1999 haben wir unsere erste Linie im Auftrag der KVG übernommen: Die Linie 24 Daxberg - Aschaffenburg, die - mit mehrfachen Änderungen- auch heute immer noch besteht. In den nächsten Jahren sind mehrere Aufträge hinzugekommen, so dass wir heute einer der großen Auftragnehmer der KVG sind. In den mittlerweile mehr als 10 Jahren hat sich deshalb eine sehr gute, fast partnerschaftliche Geschäftsverbindung entwickelt, die uns als Busunternehmen gemeinsam am Markt stärkt, und natürlich auch unseren Fahrgästen zu Gute kommt.

Im Dezember 2006 sind wir in den Betrieb des Citybusses Alzenau im Auftrag der KVG mit eingestiegen. Seitdem sind die Linienbusse der Fa. Flaschenträger mittlerweile nicht nur im Kahlgrund präsent.

Durch den Zuwachs unserer Busse entstand im Jahr 2001 erstmals die Idee für den Bau unseres neuen Betriebshofes. Nach einigen Überlegungen und Gründstücksbesichtigungen haben wir uns letztendlich für das Gewerbegebiet Hutzelgrund entschieden und im April 2002 die ersten Grundstücksanteile gekauft. Nach langer Planung und vielen Änderungen wurden im November 2002 die Pläne zur Genehmigung eingereicht. Dann wurden wir auf eine Harte Probe gestellt: Fast 10 Monate mussten wir auf die Baugenehmigung warten, dann nochmals 4 Wochen bis zur Freigabe des Gewerbegebietes. Noch am gleichen Tag der offiziellen Freigabe sind die Bagger angerollt, und der Bau unseres neuen Betriebshofes konnte am 24.09.2003 beginnen.

Ein knappes Jahr später, am 01.08.2004 haben wir unseren neuen Betriebshof bezogen, mittlerweile war unsere Busflotte immerhin auf 10 Omnibusse angewachsen. Jeder, der unseren alten Betriebshof in Angelsberg kennt, kann sich vorstellen, dass wir diesen Tag herbeigesehnt haben.

Während dieser Zeit haben wir zwischen 2002 und 2003 erste Geschäftskontakte zur Fa. STEWA in Wasserlos geknüpft. Vorerst waren wir nur mit einem Fahrzeug für die Fa. STEWA im Einsatz, mittlerweile gehört auch ein Doppelstock Bistro-Bus zu unserer Flotte, der hauptsächlich im Auftrag der Fa. STEWA unterwegs ist. Außerdem gehören 4 Reisebusse mit 4-Sterne-Ausstattung zu unserem Fuhrpark, die immer öfter für die Fa. STEWA unterwegs sind.

Heute sind wir ein familiär geführtes Omnibusunternehmen mit Sitz in Mömbris, das mit seinen diversen Reisebussen und 2 Kleinbussen in ganz Deutschland und natürlich auch in Europa für seine Kunden unterwegs ist.

 

 

Copyright WF-Reisen • Omnibus Reisedienst Winfried Flaschenträger • Handwerkerring 15 • 63776 Mömbris • Telefon: 0 60 29 / 99 30 38-0
powered by DOPS